Vorbeugung von Ekzemschüben

Neurodermitis

Strategien zur Vorbeugung von Ekzemschüben

pollen no
Gehen Sie Allergenen aus dem Weg!

Hat der Arzt eine Allergie diagnostiziert, versuchen Sie, die Allergene zu meiden.

WICHTIG: Neurodermitiskinder ohne diagnostizierte Nahrungsmittelallergie oder -unverträglichkeit sollten keine Diät einhalten.

rauchen nolueften
Sorgen Sie für gute Luft!

Setzen Sie Ihr Kind niemals Zigarettenrauch aus! Vermeiden Sie Belastungen durch Innenraumluftschadstoffe, die z. B. in frisch renovierten Räumen oder durch neue Möbel freigesetzt werden. Lüften Sie regelmäßig. Achten Sie darauf, dass die Räume nicht überheizt sind. Die Raumtemperatur sollte tagsüber nicht über 20 °C und zum Schlafen um die 18 °C betragen.

cremebad no
Beachten Sie die Hautpflegeempfehlungen!

Verwenden Sie feuchtigkeitsspendende Pflege- und Reinigungsprodukte, die für die Bedürfnisse neurodermitiskranker Haut entwickelt wurden und deren Verträglichkeit dermatologisch getestet ist. Baden oder duschen Sie nicht zu lange und verwenden Sie zum Waschen lieber lauwarmes als heißes Wasser.

kratzen no
Wählen Sie die richtige Kleidung!

Geeignet ist luftige, atmungsaktive Kleidung (z. B. Baumwolle, Seide, Leinen). Entfernen Sie Etiketten, die kratzen könnten. Um nächtliches Kratzen zu verhindern, kann es sinnvoll sein, dass Ihr Kind beim Schlafen einen speziellen Neurodermitisanzug trägt.

erreger no
Beugen Sie Infektionen vor!

Verwenden Sie ggf. spezielle antibakterielle Waschlotionen oder Cremes mit antiseptischen Zusätzen. Bei Verdacht auf eine Infektion sollten Sie sofort zum Arzt gehen.

yoga
Bauen Sie Stress ab!

Gezieltes Entspannungstraining (z. B. Yoga, autogenes Training) kann stressbedingten Neurodermitisschüben vorbeugen.

hand
Wehren Sie Kratzattacken ab!

Durchbrechen Sie den Kreislauf aus Jucken – Kratzen – Jucken ( Strategien bei Juckreiz).

Aktuelle Pressemeldung

So wird das tägliche Eincremen nicht zur Nervenprobe

Neurodermitis bei Kindern

Bonn, 25.05.20 Tägliches Eincremen von Kopf bis Fuß mit einer rückfettenden Pflege ist die Basis jeder Neurodermitistherapie. Das erfordert eine gute Portion Disziplin und ist vor allem für kleine Patienten und ihre Familien eine Herausforderung. Wenn Arbeit, Homeschooling und angespannte Nerven hinzukommen, ist Stress geradezu vorprogrammiert. Die Deutsche Haut- und Allergiehilfe hat ein paar Tipps, damit es mit dem Eincremen besser klappt.

Read more ...

DHA auf Instagram

DHA auf Twitter

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.